Bettina M. Wiesmann
CDU Logo

Mein Archiv der Presseveröffentlichungen der vergangenen Legislaturperioden

finden Sie nachstehend.


PM Wiesmann "Betreuungsquote"
Erreichen der vereinbarten Versorgungsquote ist gute Nachricht für Eltern, Kinder und Kommunen (Pressemeldung vom 15. Mai 2013).


PM Wiesmann "Hessisches Kinderförderungsgesetz"
Kinderförderungsgesetz bringt mehr Gerechtigkeit, mehr Geld und mehr Qualität in die Kinderbetreuung. Es duldet keinen Aufschub – Forderungen der SPD offenbaren seltsames Demokratieverständnis (Pressememeldung vom 8. Mai 2013).


PM Wiesmann "Hessisches Kinderförderungsgesetzes - 2. Lesung"
Kinderförderungsgesetz bringt mehr Gerechtigkeit und mehr Geld für die Kinderbetreuung – In Zeiten rasanten Ausbaus der Betreuungsplätze sichern wir die Qualität des Angebots (Pressemldung vom 25. April 2013).


PM Wiesmann Schopenhauer Lounge "Kultur – Staatssache? Privatsache?“
Kultur ist das Ferment einer freiheitlichen und innovativen Gesellschaft – Kulturförderung braucht öffentliche Hand sowie ein dichtes Netz von privaten Geldgebern, Kulturunternehmern und Stiftungen (Pressemeldung vom 19. April 2013).


PM Wiesmann "Cohn-Bendit und Diskussion Kindesmissbrauch"
Kindesmissbrauch ist kein Kavaliersdelikt – Herr Cohn-Bendit muss in Sachen Pädophilie klar Stellung beziehen, Grüne dürfen sich nicht wegducken (Pressemeldung vom 17. April 2013).


PM Wiesmann & Caspar "Vereinbarung zwischen Land und Hochschulen"
Hessen erhöht die Zahl zusätzlicher Studienplätze, Frankfurt profitiert besonders (Pressememldung vom 11. April 2013).


PM Wiesmann "Erzieherausbildung"
Sechsmonatige Verkürzung der Erzieherausbildung kann nur eine Option für den Ausnahmefall sein – Qualität und Praxisnähe in der Erzieherausbildung sind uns sehr wichtig (Pressemeldung vom 22. März 2013).


PM Wiesmann "Aktiuelle Stunde zum Betreuungsgeld"
SPD missbraucht den Bildungsgedanken, um Gleichmacherei zu betreiben – Familien gelingen, wenn sie frei über ihr Lebensmodell und ihr Zusammenleben entscheiden können (Pressemeldung vom 21. März 2013).


PM Wiesmann "Frühjahrsempfang der CDU Nordend, Ostend und Bornheim"
Frauenpower zum Frühlingsstart - Beim Frühjahrsempfang der CDU Nordend, Ostend und Bornheim stimmten sich die beiden Abgeordneten Steinbach und Wiesmann auf den Wahlkampf ein (Pressemeldung vom 18. März 2013).


Erzieher befürchten Qualitätsverlust, morgenweb online vom 12.03.2013
Kinderförderungsgesetz: CDU-Landtagsabgeordnete diskutieren mit Leitungen der Tagesstätten. Kein Bürgermeister wird gezwungen, bei der Betreuung zu sparen - Erzieher befürchten Qualitätsverlust (morgenweb Das Nachrichtenportal Rhein-Neckar vom 12. März 2013).


PM Wiesmann "Anhörung Hessisches Kinderförderungsgesetz"
Wir nehmen Anregungen, Vorschläge und Kritik sehr ernst – Anhörung bestätigt, dass durch das Kinderförderungsgesetz Qualitätsstandards nicht sinken (Pressemeldung vom 8. März 2013)


PM Wiesmann "Hessisches Kinderförderungsgesetz"
Kinderförderungsgesetz bringt mehr Geld und mehr Qualität für die hessische Kinderbetreuung – DGB und Verdi versu-chen, auf dem Rücken der Kinder Politik zu machen (Pressemeldung vom 4. März 2013).


PM Wiesmann "Erzieher/-innenausbildung"
Neuer historischer Höchststand bei der hessi-schen Erzieher-/innenausbildung: Fast 7.000 Studierende in Ausbildung – CDU-geführte Landesregierung schafft wichtige Voraussetzung für weiteren Ausbau der Kinderbetreuung (Pressemeldung vom 1. März 2013).


Rede Aktuelle Stunde der FDP betreffend (Kinder fördern - Qualität der Betreuung verbessern –Informieren statt demonstrieren - neues KiFöG stellt Kinder in den Mittelpunkt
Das Kinderförderungsgesetz lässt sich auf eine einfache Formel bringen. Die einen wollten mehr Geld, die anderen wollten mehr Qualität, manche sogar beides. Das KiföG bringt beides: mehr Geld und mehr Qualität! Es bringt sogar noch ein Drittes, etwas Wichtiges: mehr Gerechtigkeit (Rede gehalten am 28. Februar 2013).


PM Frankfurter MdL's Hessisches Kinderförderungsgesetz
Die Frankfurter Landtagsabgeordneten Dr. Ralf-Norbert Bartelt, Michael Boddenberg, Ulrich Caspar, Alfons Gerling, Jan-Dominik Schneider und Bettina M. Wiesmann äußerten sich verwundert über die fortdauernde Kritik aus dem Frankfurter Bildungsdezernat am geplanten Hessischen Kinderförderungsgesetz (Pressemeldung vom 26. Februar 2013).


Hohes Niveau soll erhalten bleiben. Bürgermeisterwahl – CDU-Kandidatin hat zur Diskussion über Kinderbetreuung in Mörfelden-Walldorf eingeladen, Echo online vom 22.02.2013
Auskunft über das Kinderförderungsgesetz gab Bettina Wiesmann, familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, bei einer Diskussionsveranstaltung, zu der die Mörfelden-Walldorfer CDU-Bürgermeisterkandidatin Kirsten Schork eingeladen hatte (Echo online vom 22. Februar 2013).


"Ein Fortschritt für die Kitas? PRO & CONTRA Das Kinderförderungsgesetz: ein Beitrag zu besserer Betreuung – oder ein völliger Fehlschlag?" Wiesbadener Kurier vom 20.02.2013
Das neue Kinderförderungsgesetz schafft eine hessenweit einheitliche Fördersystematik, stärkt die Betreuungsqualität und berücksichtigt besondere Bedürfnisse. Jedes Kind erhält künftig nach Alter und Betreuungsdauer dieselbe Förderpauschale (Wiesbadener Kurier vom 20. Februar 2013)


PM Wiesmann Kinderförderungsgesetz
Hessisches Kinderförderungsgesetz ist qualitäts- und bedarfsorientiert und bringt mehr Geld – Frankfurt wird besonders profitieren (Pressemeldung vom 5. Februar 2013)


"Eiertanz um geplantes Kita-Gesetz", FNP vom 27. Dezember 2012, Interview mit Bettina M. Wiesmann
Eltern fürchten um die Qualität der Betreuung – Landtagsabgeordnete Wiesmann: Wir erhöhen die Mittel (FNP vom 27. Dezember 2012)


PM Wiesmann "Hessisches Kinderförderungsgesetz"
Zukunftsweisendes Gesetz, dass das Wohl der Kinder in den Mittelpunkt stellt – Durchschnittlich 424,5 Millionen Euro pro Jahr für Kinderbetreuung und frühkindliche Bildung (Pressemeldung vom 14. Dezember 2012)


PM Wiesmann "Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in Frankfurt"
Land fördert barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen in Frankfurt - Mobilität für Bürger in Nordend und Ostend verbessert (Pressemeldung vom 5. Dezember 2012)


PM Wiesmann "Nominierung als Wahlkreisbewerber für die Landtagswahl"
Bettina M. Wiesmann MdL erneut für den Landtag nominiert (Pressemeldung vom 26. November 2012).


PM Caspar & Wiesmann "Hessen investiert weiter in die Kinderbetreuung"
Über 10 Mio. Euro mehr für die Frankfurter Kitas (Pressemeldung vom 23. November 2012)


PM Wiesmann "Ausbau der Kinderbetreuung"
U3-Ausbau kommt gut voran – Landesregierung plant Kraftakt von 868 Millionen Euro für die frühkindliche Bildung in den kommenden zwei Jahren (Pressemeldung vom 22. November 2012)


PM Schneider & Wiesmann "Zusätzlicher Lärmschutz für die Frankfurter Bevölkerung"
Zusätzlicher Lärmschutz an besonders belasteten Abschnitten der innerstädtischen Autobahnen A 66 und A 661 sowie entlang der A 5 durch Tempolimit richtiger Vorschlag (Pressemeldung vom 15. November 2012)


Leserbrief zum Artikel "Wir lehnen das Betreuungsgeld ab" - FNP vom 06.11.2012
In Ihrer aktuellen Berichterstattung zum Betreuungsgeld (FNP 6.11.2012) lassen Sie neben anderen das Frankfurter Bildungsdezernat ausführlich zu Wort kommen. Leider ist dem von Ihnen zitierten Referenten der Bildungsdezernentin, Herrn Müller-Bialon, in wesentlichen Punkten zu widersprechen, und auch Ihre eigenen begleitenden Erläuterungen sind teilweise fehlerhaft. In der Summe entsteht mit Ihrem Artikel leider ein schiefes und in wesentlichen Punkten unzutreffendes Bild von der neuen familienpolitischen Leistung des Betreuungsgelds.


PM Wiesmann "Sicherung von Fachkräften"
Landesregierung reagiert auf drohenden Fachkräftemangel – Kooperationsvereinbarung zur Fachkräftesicherung zwischen Land Hessen und der autonomen Gemeinschaft Madrid sowie Online-Schaltung des Internet-Fachkräfteportals www.work-in-hessen.de sind wichtige Schritte (Pressemeldung vom 6. November 2012)


PM Wiesmann "Stand Ausbau U3 Betreuung"
Hessen kommt beim U3-Ausbau sehr gut voran – Wir wollen Verlässlichkeit für Familien im Platzangebot und bei der Qualität (Pressemeldung vom 27. September 2012)


"Wahlfreiheit für Familien - Eltern verdienen Vertrauen, Anerkennung und Unterstützung, erschienen als Blogbeitrag bei AT Kearney 361 Grad am 27. 08.2012
Aufklärung und technische Möglichkeiten erlauben heute, dass Kinder geplant gezeugt und geboren werden. Paare haben die Wahl: Wollen sie ein Kind bekommen und versorgen? Wollen sie auf Jahre hinaus gemeinsam Verantwortung für ein neues Leben übernehmen? Wollen sie eine Familie, eine Gemeinschaft über das Paar-Sein hinaus gründen? Ein Blick auf die Geburtenstatistik in Deutschland und vielen Ländern der entwickelten Welt zeigt: Junge Paare entscheiden sich häufig nicht für diesen Lebensentwurf (veröffentlicht als Blogbeitrag bei AT Kearney 361 Grad am 27. August 2012)


PM Ravensburg & Wiesmann "Start Kindergartenjahr"
Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Pädagogen einen guten Start in das neue Kindergartenjahr – Versorgungsgrad für U3 Kinder schon bei 30,5 Prozent (Pressemeldung vom 3. August 2012)


PM Wiesmann Erzieher
Landesregierung hat frühzeitig auf drohenden Erziehermangel reagiert – Mit vielfältigen Maßnahmen wird dem Erziehermangel entgegengewirkt (Pressemeldung vom 19. Juli 2012).


PM Wiesmann Finanzierung Kindertagesstätten
Vielfalt der Familienmodelle muss respektiert werden – Durch Anstrengungen von Bund, Ländern und Kommunen haben wir große Fortschritte beim U3-Ausbau erzielt (Pressemeldung vom 27. Juni 2012)


Schluss mit den Grabenkämpfen! - erschienen als "Fremde Feder", FAZ vom 30.05.2012
Die Debatte um angebliche Bildungskatastrophen, Elterngängelung, überkommene Rollenbilder und derlei mehr, die bei Einführung des Betreuungsgeldes drohten, geht am Thema vorbei. Keines der Gegenargumente überzeugt - sofern die Bundesregierung und die Koalition das Betreuungsgeld so gestaltet, dass die Freiheit der Familien den Vorrang erhält. Die hessische CDU-Landtagsfraktion hat alle berechtigten Anliegen zusammenführt: Mütter oder Väter, die sich auch nach dem ersten Lebensjahr ihres Kindes verstärkt den Erziehungsaufgaben widmen wollen, sollen dafür für ein weiteres Jahr den Elterngeld-Sockelbetrag von derzeit 300 Euro im Monat oder für zwei Jahre den halben Sockelbetrag (150€ pro Monat) erhalten können. Einzige Voraussetzung ist, dass sie ihre Erwerbstätigkeit für diese Zeit auf z.B. 30 Stunden in der Woche beschränken. Ob sie für ihre Kinder zusätzlich ein Kinderbetreuungsangebot nutzen oder nicht, bleibt ihnen überlassen (Beitrag erschienen als "Fremde Feder", FAZ vom 30. Mai 2012).


PM Wiesmann 10-Punkte-Programm zum U3-Ausbau
Ausbau der U3-Betreuung kommt voran – 10-Punkte-Programm der Bundesregierung gibt wichtigen Anstoß (Pressemeldung vom 30. Mai 2012)


PM Wiesmann Landesaktionsplan zum Schutz vor sexuellem Missbrauch
Prävention, Beratung und konsequente Strafverfolgung zum Schutz unserer Kinder – Institutionen wird mit Landesaktionsplan Handreichung gegeben, die sie bei ihren Maßnahmen im Kampf gegen sexuellen Missbrauch unterstützt (Pressemeldung vom 15. Mai 2012)


PM Wiesmann Internationaler Familientag
Hessen ist Familienland – Wir wollen Familien größtmögliche Gestaltungsspielräume eröffnen (Pressemeldung vom 15. Mai 2012)


PM Wiesmann Betreuungsgeld
Erziehungsleistung der Eltern muss anerkannt werden - Familien brauchen Spielräume, nicht Bevormundung (Pressemeldung vom 9. Mai 2012)


PM Wiesmann Betreuungsgeld
Wahlfreiheit und Grundvertrauen in Eltern statt Bevormundung - Betreuungsgeld ist eine Anerkennung für die Erziehungsleistung der Eltern (Pressemeldung vom 29. März 2012).


PM Wiesmann Schutz vor sexuellem Missbrauch
Schutz von Kindern und Jugendlichen wird im Zusammenspiel aller Verantwortlichen kontinuierlich verbessert - Hessische Landesregierung erarbeitet Aktionsplan zum Schutz vor sexueller Gewalt (Pressmeldung vom 27. März 2012)


PM Wiesmann Kinderbetreuung in Hessen
Hessen hat eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung und baut diese mit Hochdruck weiter aus - Papier der SPD zwischen Realitätsverweigerung und Wunschkonzert (Pressemeldung vom 15. März 2012)


PM Wiesmann Kinderbetreuung
Landesregierung setzt sich massiv für Ausbau der U3-Betreuung ein - Wir bringen den qualitativen und quantitativen Ausbau der Kinderbetreuung voran (Pressemeldung vom 8. März 2012)


PM Wiesmann Hessen startet Modellprojekt „Qualifizierte Schulvorbereitung“
Qualifizierte Schulvorbereitung weiterer Baustein der frühkindlichen Bildung – Optimale Vorbereitung aller Kinder auf die Schulzeit (Pressemeldung vom 2. März 2012)


PM Wiesmann Kinderbetreuung in Hessen
Grüne verschweigen die Anstrengungen der Landesregierung – Landesinvestitionsprogramm in Höhe von 30,6 Millionen unterstützt die Kommunen zusätzlich (Pressemeldung vom 27. Februar 2012)


PM Wiesmann Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen
Missbrauchsbekämpfung erfordert Gesamtstrategie und Bereitschaft zur Verantwortung – Landesregierung wird umfassenden Aktionsplan vorlegen (Pressemeldung vom 15. Februar 2012)


PM Wiesmann Familienunterstützende Dienstleistungen
Unterstützung für Familien ist wichtig - Landeswettbewerb bietet Anreize für Kommunen, Angebote zu schaffen (Pressemeldung vom 9. Februar 2012)


PM Wiesmann Investitionsprogramm Kinderbetreuung
Landesregierung investiert zusätzliche Mittel in den Ausbau von U3-Plätzen - Hessen ist bei der Kinderbetreuung auf sehr gutem Weg (Pressemeldung vom 30. Januar 2012)


PM Wiesmann Kindertagespflege
Kindertagespflege ist ein unverzichtbarer Baustein für Wahlfreiheit in der Kinderbetreuung – Landesregierung setzt sich für familiennahe, flexible Betreuungsmöglichkeiten mit hoher Qualität ein (Pressemeldung vom 20. Januar 2012)


PM Wiesmann Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch hat sich bewährt – Wahlfreiheit für Eltern und Rechtssicherheit für die Kommunen (Pressemeldung vom 13. Dezember 2011)


PM Wiesmann Konjunkturprognose Hessen 2012
Eindrucksvolle Bestätigung für den dynamischen und innovativen Wirtschaftstandort Hessen – SPD-regierte Länder sind Beispiele für schlechte Wirtschaftspolitik linker Sozialdemokraten (Pressemeldung vom 7. Dezember 2012)


PM Wiesmann Betreuungsgelddebatte
Betreuungsgeld als „Elterngeld II“ ausgestalten – Bildungschancen der Kinder, Handlungsspielräume der Familien sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Blick nehmen (Pressemeldung vom 15. November 2011)


PM Wiesmann Kleinkindbetreuung in Hessen
Ausbau der Kinderbetreuung kommt in Hessen gut voran – Wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Pressemeldung vom 8. November 2011)


PM Wiesmann/ Unterländer Betreuungsgelddebatte
Schluss mit den Grabenkämpfen! - ‘Elterngeld II‘ ist kluger Kompromissvorschlag, der Bildungschancen der Kinder, Handlungsspielräume der Familien sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Blick hat (Pressemeldung vom 20. Oktober 2011)


PM Wiesmann Fachkraftgipfel Erzieherinnen und Erzieher
Kampagne für Erzieherinnen und Erzieher zeigt Wirkung – Hohe Qualität der Kinderbetreuung soll auch in Zukunft sichergestellt werden (Pressemeldung vom 10. Oktober 2011)


PM Wiesmann Familienzentren
Hessen ist Familienland – Ausbau der Familienzentren stärkt die Infrastruktur für Familien hessenweit (Pressemeldung vom 15. September 2011)


PM Familienpolitische Sprechertagung der Landtagsfraktionen von CDU und CSU in Berlin
Kindeswohl und Wahlfreiheit für Familien im Mittelpunkt – ‚Elterngeld II‘ einführen (Pressemeldung vom 8. September 2011)


Elterngeld II schafft wichtige Familienzeit - erschienen als „Fremde Feder“, FAZ vom 5.09.2011
Eltern brauchen Zeit für die Begleitung ihrer Kinder in wichtigen Erziehungsphasen. Deshalb hat die CDU-Fraktion im Hessischen Landtag vorgeschlagen, ein „Elterngeld II“ einzuführen. Eltern, die sich auch im zweiten Lebensjahr ihres Kindes primär den Erziehungsaufgaben widmen wollen, sollen für diese Zeit den Elterngeld-Sockelbetrag in Höhe von derzeit 300 EUR erhalten. (Beitrag erschienen als „Fremde Feder“, FAZ vom 5. September 2011)


PM Wiesmann Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
Das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch hat sich bewährt – Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Mittelpunkt, Kommunen behalten Gestaltungsspielraum (Pressemeldung vom 24. August 2011)


PM Wiesmann Kinderbetreuung
Hessen ist bei der Kinderbetreuung auf hervorragendem Weg – Versorgungsquote von 26,9 Prozent bei der U3-Betreuung erreicht (Pressemeldung vom 19. August 2011)


PM Wiesmann Familienpolitik in Hessen
Grüne fordern, was längst geschieht – Hessen handelt seit 12 Jahren erfolgreich für die Belange von Familien (Pressemeldung vom 10. August 2011)


PM Wiesmann Immissionsschutzgesetz
Kinderlachen ist Zukunftsmusik – Kinder gehören in die Mitte der Gesellschaft (Pressemeldung vom 27. Mai 2011


PM Wiesmann Muttertag
Mütter und Väter leisten Großartiges für ihre Kinder und unser Land – Eltern verdienen mehr Wertschätzung und Anerkennung, nicht nur am Muttertag (Pressemeldung vom 6. Mai 2011)


PM Wiesmann Keine Kürzung bei der Bildung
Linke und SPD mit verantwortungsloser Kritik - Einsparungen im Bildungsbereich erfolgen nicht zu Lasten unserer Kinder (Pressemeldung vom 13. April 2011)


PM Wiesmann Gema-Gebühren in Kinderbetreuungseinrichtungen und Vereinen
Musikalische Bildung ist wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung - Gemeinsames Musizieren dient der kulturellen Entfaltung von Jung und Alt (Pressemeldung vom 31. März 2011)


PM Wiesmann Kinder mit Migrationshintergrund in Kindertagesbetreuung
Frühkindliche Bildung ist besonders für Migrantenkinder wichtig – Sprache ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration (Pressemeldung vom 24. März 2011)


PM Wiesmann Gesetzentwurf zur Familienpflegezeit
Gesetzentwurf zur Familienpflegezeit stärkt familiäre Sorgearbeit – Wichtiger Schritt zur dauerhaften Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Pressemeldung vom 23. März 2011)


PM Wiesmann Familienpol. Sprechertagung der Landtagsfraktionen von CDU und CSU
Christdemokraten der Länder für Wahlfreiheit, Solidarität und Leistungsgerechtigkeit in der Familienpolitik (Pressemeldung vom 11. März 2011)


PM Wiesmann Land zahlt Mittel für Kitas
Land zahlt Mittel für landesweite Qualitätssteigerungen in Kindertagesstätten aus, Opposition sucht das Haar in der Suppe (Pressemeldung zur Mindestverordnung vom 02.12.2010)


PM Wiesmann Familienpolitisches Programmpapier
CDU-Fraktion spricht sich gegen eine Verstaatlichung von Erziehung aus (Pressemeldung zum familienpolitischen Papier vom 01.11.2010)


PM Wiesmann Hessen beteiligt sich am Kita-Ausbau
Mindestverordnung steht nicht im Zusammenhang mit dem NRW-Urteil, Hessen beteiligt sich massiv am Kita-Ausbau (Pressemeldung vom 14.10.2010)


PM Wiesmann Sprachförderung
Wir begrüßen das geplante Engagement des Bundes im Bereich der frühen Sprachförderung (Pressemeldung vom 13.10.2010)


PM Wiesmann Familienkarte
Familienkarte Hessen ist ein Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung für Familien, Investitionen in Familienpolitik sind Investitionen in unser aller Zukunft (Pressemeldung vom 30.09.2010)


PM Wiesmann Qualitätssteigerung Kitas
Land schafft Voraussetzungen für landesweite Qualitätssteigerungen in Kindertagesstätten (Pressemeldung vom 23.09.2010)


Kinder fördern - Eltern fordern! erschienen als "Fremde Feder", FAZ vom 13.09.2010
Die Chipkarte für Bildungsangebote an Kinder von Hartz-IV-Empfängern ist ein möglicher Weg, das für die Bildung Nützliche näher an bedürftige Kinder heranzubringen. Sie löst aber nicht das Problem, welches für einen Teil der Bildungsmisere in Deutschland eigentlich verantwortlich ist: die mangelnde elterliche Kümmerung.Elterliche Sorge und Sorgfalt setzen den Willen und die Fähigkeit zur Verantwortung voraus. Die allermeisten Eltern wollen das Beste für ihre Kinder, und sie sind auch die besten Experten für jedes einzelne von ihnen. Um Kinder zu lebensfrohen, eigenständigen und verantwortungsbewussten Menschen zu bilden, braucht es Eltern, die dies leisten wollen und können - mit ihrer Liebe, ihrer Zuwendung, ihren Fähigkeiten, mit Erfahrung und Vertrauen. In sie sollten wir investieren, sie sollten wir fördern, sie müssen wir fordern (Beitrag erschienen als "Fremde Feder", FAZ vom 13. September 2010).


PM Wiesmann Paare bei Kinderwunsch unterstützen
Paare bei ihren Kinderwünschen unterstützen (Pressemeldung zum Besuch im Wiesbadener Kinderwunschzentrum vom 21.07.2010)


PM Wiesmann Bildung- und Erziehungsplan
Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsplans wird vorangetrieben (Pressemeldung vom 20.07.2010)


PM Wiesmann Sexueller Missbrauch
Wir werden unseren Beitrag zum Runden Tisch in Berlin und in Hessen leisten (Pressemeldung zu den Missbrauchsvorwürfen an hessischen Bildungseinrichtungen vom 24.06.2010)


PM Wiesmann Kinderlärm
Kinder sind eine Bereicherung und keine Belästigung (Pressemeldung vom 23.06.2010)


PM Wiesmann Mehr Erzieherinnen und Erzieher
Wir brauchen mehr Erzieherinnen und Erzieher zur Kinderbetreuung in Hessen (Pressemeldung vom 10.05.2010)


PM Wiesmann Qualitätssteigerung Kinderbetreuung
Qualität in der Kinderbetreuung wird deutlich erhöht (Pressemeldung vom 06.05.2010)


PM Wiesmann Frühkindliche Bildung
Trotz knapper Kassen wird frühkindliche Bildung hessenweit gestärkt (Pressemeldung vom 30.04.2010)


PM Wiesmann Qualität Kinderbetreuung
Qualität in der Kinderbetreuung wird hessenweit deutlich erhöht (Pressemeldung vom 27.04.2010)


PM Wiesmann Mindestverordnung
Qualität in der Kinderbetreuung wird deutlich erhöht (Pressemeldung zur Mindestverordnung vom 23.04.2010)


PM Wiesmann Familienpolitische Sprechertagung
Elterliche Verantwortung stärken, Wahlfreiheit des Lebensmodells ermöglichen, Qualität der Kinderbetreuung steigern, Familienleistungen finanziell anerkennen (Pressemeldung zur familienpolitischen Sprechertagung vom 05.03.2010)


Archiv

nach oben