Bettina M. Wiesmann
CDU Logo

Ganztagsschule

Mit Ganztagsschulen soll eine Fülle von Problemen der Bildung, der Chancengerechtigkeit und der elterlichen Berufstätigkeit gelöst werden. Erheblich Zweifel am Erfolg dieses von der rot-gründen Koalition 2002 angestoßenen Großprojekts sind angebracht – nicht weil ein Schulnachmittag generell falsch wäre, denn es gibt Bedarf. Aber die Phantasien einer reformpädagogischen eigenständigen Lebenswelt der Kinder außerhalb ihrer Familie, die zugleich alle Unterschiede in Begabung und Leistungsfähigkeit auslöschen soll, sind bar jeder Realität.

In meinem Standpunkt stelle ich einige Argumente vor, die durch die Anhörung von Fachwissenschaftlern vor der Enquête-Kommission bestätigt wurden.


Wahlfreiheit statt Zwangsverpflichtung
Ganztagsschulen sind nur gut, wenn sie den Schulkindern Freiheiten lassen.